Ausstellungen | Aktuell   

  >   Willkommen
     >  Atelier
   >  Künstler >   Ausstellungen   >  Kunstshop >   Info und Kontakt



Motiv Reinhard Osiander'



 

                        

                        

                           Multiples und Editionen

                                           von Frauke Beeck

im Atelier Brandt Credo

vom 6. Oktober bis zum 16. Dezember 2018

 

 


              Eröffnung am 6. Oktober um 18 Uhr


Öffnungszeiten: Sonntags von 16 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung | Tel. 0421-55 84 55

Meyerstr.145 | 28201 Bremen | www.atelier-brandt-credo.de








 

Neonrot. Tausendfach gedruckt. Der Sticker „I <3 Art“. „I Love Art“ weckt Interesse, fordert zur Diskussion heraus, macht auf die Kunst von Frauke Beeck aufmerksam. Die Künstlerin dazu: „Wir leben in einer schnelllebigen Zeit des digitalen Wandels. Das hat zu neuen Erscheinungsformen von Kunst und Kultur geführt und einer anderen Art der Wahrnehmung. Wir müssen uns auf eine ständige Bewegung und Veränderung  einstellen  und trotzdem auf Kultur und Kunst aufmerksam machen  - es herausschreien, damit wir gehört werden.“ So können die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung im Atelier Brandt Credo aktiv werden – indem sie Sticker mitnehmen, aufkleben, verteilen, versenden und weithin sichtbar machen.

 

Die Galerie im Altbremer Haus zeigt in der aktuellen Ausstellung Multiples und Editionen, die Frauke Beeck, die in Berlin und Bremen lebt und arbeitet, in diesem Umfang erstmalig zusammengestellt hat und beeindruckend ihre Leidenschaft beweisen: I Love Art. Frauke Beecks künstlerische Tätigkeit umfasst Spraybilder, Wandbilder, den jährlichen Wümmekalender, Collagen, Installationen, Objekte und die Herstellung von Funbags. Ihre Arbeiten greifen Themen der Pop-Kultur sowie der Konsumgesellschaft auf. Die komplexen, sich ständig verändernden Bild- und Sprachspiele wollen aber nicht belehren. Sie setzen auf Witz und Ironie, wollen entdeckt werden: „Meine Arbeiten sollen aufmerksam machen.“ Die Arbeiten fordern also zur Diskussion heraus und haben durchaus eine eigene Geschichte zu erzählen.

 

 


Fotoserie zur Ausstellung   >   mehr ...

Artikel im kunst:stück  >  PDF

Artikel im STADTTEIL KURIER LDW  >  PDF